Was treibt Frau Schmittenköttler da oder „Der kreative Freitag“

Karikatur David Michelangelo Kohlezeichnung

Kreativer Freitag: „Frau Schmittenköttler und David“ zur Spaßchallenge Malende Menschen

Liebe Gemeinde!

Wo fang ich jetzt bloß an? Das Schicksal hat mich überrollt, als mir die geniaaale Idee kam, einen Mitmach-Mal-Blog zu starten und prompt war Frau Groka rund um die Uhr beschäftigt. Vor allem, weil ich selbst wieder wie eine Wahnsinnige gemalt habe. Und das schönste ist: Seit ich den neuen Blog gestartet habe, war schon so viel los, dass ich es gar nicht geschafft habe, hier stolz zu verkünden, dass ich einen neuen Blog habe.

Jetzt bin ich aber da. Also hier. Und ich präsentiere stolz meinen Beitrag zum ersten „Kreativen Freitag“, einer Spaßchallenge zum Malen, zu der jeder – auch ihr hier, jawoll! – herzlich eingeladen ist. Einen hinreißenden Beitrag habe ich heute schon von Kerstin KEWA bekommen, einer Malerin, die ich vor dem neuen Blog-Projekt noch gar nicht kannte. Ich liebe den Kreativen Freitag!

Wenn einer von euch Lust hat, auch einen Beitrag zu malen, zu zeichnen, zu kneten, zu tanzen oder sonstwas, hier der Link zum neuen Blog Kreativkick, ich freue mir über jeden Teilnehmer an der Spaßchallenge ein Bein ab. Das Thema der Woche lautet „malende Menschen“.

Jetzt aber zu Frau Schmittenköttler! Die Gute hat im Foyer ihrer Stadtbücherei einen David entdeckt und sofort beschlossen, ihn zu zeichnen. Da es ihr aber unangenehm war, in aller Öffentlichkeit die edelsten Teile des Marmormannes zu malen, hat sie das Problem einfach kreativ mit einer formschönen Badehose gelöst! 😉 Wer auf dem Bild Frau Schmittenköttlers dynamischen Dackelmischling Waldemar vermisst – der Arme sitzt vor der Bücherei. Direkt unter dem Schild „Wir müssen leider draußen bleiben!“

Euch allen noch einen beflügelten Sonntag!