Landleben für Anfänger!

Liebe Leser!

Jetzt mal ganz ohne Witz, ja, manchmal ist man ja noch viel blöder als wie man denkt. Ich zum Beispiel, nä, gestern im Garten. Also, wir waren mal wieder mit einer unserer Grundstücksbegehungen beschäftigt, um den Möhren gut zuzureden und zu gucken, warum da dieser Pin mit Dornen aus dem Rasen guckt, da steht da dieser Korb rum. Also, der stand da vorher auch schon, ein großer, ganz verwitterter Korb, aus dem fröhlich das Unkraut hervorsprießt, sehr malerisch. Jane Austen hätte sogar gesagt „pittoresk“.

Und da haben wir uns dann so gedacht: Deeen bepflanzen wir fein und stellen den dann als krönenden Abschluss auf das Projekt „Kräuterspirale“ oben drauf. Weil nämlich – meine Mitbewohnerin Jutta hat da ja ein ehrgeiziges Ziel vor Augen und schon ganz viele Steine hin und her gelegt und gymnastische Übungen mit einer Teichfolie gemacht und so. Und einen Weidenzaun geflochten, um ein Ameisenschutzreservat zu errichten. Die Königstochter, Jüngste!, hat dann auch schon eine Ameise „ins Reservat gehievt“, also ausgewildert quasi.

Auf jeden Fall stand dann da dieser Korb. Und ich, nä, Frau der Tat, hab geprotzt: „Ha! Den pack ich jetzt sofort bei den Ohren und kipp den aus!“ Und watt is? WATT is?

Ich hab die Henkel in der Hand! Während der Korb sich kaputt lacht! Frechheit!

Naja, also, das war dann wohl gar kein pittoresker Vintage-Look, der war wirklich verwittert…

Advertisements

Ein Kommentar zu “Landleben für Anfänger!

  1. Pingback: Grüße aus der Provinz « Capella's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s