Kaffeebohnen sind ein hartes Brot…

Weltbeste Leserschaft!

Heute seht ihr mich mal wieder am Boden zerstört. Ich kann euch sagen…

Freitag war die Welt ja eigentlich noch ganz in Ordnung. Wenn ich bloß nicht auf die Idee gekommen wäre, einen weiteren Drucker an meinen Rechner anzuschließen. Ich Idiooooot! Ich mein – da macht man sich doch vorher schlau und liest im Netz nach, was Leuten passiert ist, die das auch gemacht haben! Die ganzen verzweifelten Schreie in Hilfe-Foren, die Wutausbrüche, Selbstmorddrohungen, und nicht zu vergessen – die Verschwörungstheorien, warum HP das getan hat…

Ja. Äh…ich kann nicht mehr scannen. Nie wieder. *dramatisch losheul*

Ich habe 72 Stunden lang Software deinstalliert und neu installiert, und ich muss sagen – mein Rechner überrascht mich immer wieder neu. Der hat kaputte Softwarereste an Körperstellen, von denen ich gar nicht wußte, dass der die hat. Nur scannen tut er nicht…

Auf jeden Fall wollte ich mir dann heute Morgen vor dem nächsten Versuch zur Stärkung einen erbaulichen Kaffee genehmigen. Und watt is? WATT is? Kaffeepulver is alle! Jetzt hab ich aber für solche Notfälle immer noch ein paar ganze Böhnchen hinten im Schrank. Die müssen zwar erst noch gemahlen werden, aber da denk ich mir dann, pah, ein Klacks, ich bin ja Malerin!

Es begab sich aber zu der Zeit, dass die Steckdose für die Kaffeemühle so weit von der Kaffeemaschine weg ist, dass man immer, wenn man die zehn Böhnchen, die da rein passen, gemahlen hat, den Stecker rausziehen, zur Kaffeemaschine hoppeln, das Pulver reinkippen und wieder zur Steckdose hoppeln muss.

Und ich, nä, voll clever, weil – soll ja schnell gehen, leg ja nix aus der Hand, ich bin ja kein Weichei, also jonglier ich da fröhlich die Kaffeemühle, ihren Deckel, den rausgezogenen Stecker und den Kaffeesack und kipp mir schwungvoll – *flawusch!* – ein halbes Pfund Kaffee an der Kaffeemühle vorbei in den Ärmel vom Nachtpolter.

Boar, glaubse, hab ich so gedacht, wenn die Woche schon sooo anfängt, aber da hatte ich mich wohl motorisch ein bißchen überschätzt… Das kommt aber auch davon, wenn man sich im Sonderangebot einen eingeschweißten „Herrenpyjama“ kauft, ohne zu wissen, wie man Herrengrößen zu interpretieren hat. Ich dachte, Größte 56… Babystrampler sind auch in Größe 56, da wird das Ding ja so groß nicht sein… Ich konnte ja nicht ahnen, dass ich in Größe 56 so Schlagärmel hab wie der King beim Vegas-Comeback…

Und man glaubt ja gar nicht, wie kalt morgens im Dunkeln so ein Schwall Kaffeebohnen sein kann. Gruselig.

So. Wer das Foto von der bekloppten Frau, die sich Kaffeebohnen in den Ärmel kippt, zu unscharf findet, darf sich direkt an den Support von HP wenden. Ich hätte das auch lieber eingescannt!

Advertisements

2 Kommentare zu “Kaffeebohnen sind ein hartes Brot…

  1. Liebe Fr. Groka,
    Selber Schuld. Heute hat man doch diesen sauteuren Kapseldinger, mit einem Kilopreis des Kaffees, mit dem man wahrscheinlich den Staatshaushalt von Nicaragua sanieren könnte – wenn das Geld denn nach Nicaragua flösse – tut es aber nicht. Als Ausgleich könnte man aber die verbrauchten Kapseln zu den Indio-Bauern schicken, und die sollen dann daraus lustige Ketten basteln und an die Touristen verscherbeln. So hat jeder was davon. Am meisten natürlich der Kaffeemaschinenhersteller. Und George Clooney.

    Gefällt mir

  2. Ach, Herr Resl, Sie sprechen mir mal wieder aus dem Herzen! Und gehn Sie mir bloooß wech mit dem Kluni Schorsch! Jetzt gibt es aber auch glückliche Hausfrauen in der Kaffeewerbung, die sind der Müllmafia dankbar, weil sie wegen der Kaffeekapseln jetzt endlich mehr Zeit haben. Da kann man als Frau ja dann auch mal was für sich tun! Zum Beispiel den Müll trennen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s