Zur Hilfe! Ich mutiere!

Liebe Leser!

Ich muss jetzt mal ein hochnotpeinliches Geständnis ablegen! Also, äh, ich bin ja immer sehr darum bemüht, das Klischee vom chaotisch-romantischen Künstlerhaushalt aufrecht zu erhalten. Also, um ehrlich zu sein, ich bin jetzt nicht sooo der Putzteufel.

Ich hab auch mal mit einer, öhm, ja, wie nennt man das, mit einer „älteren Dame“ im Haus gewohnt, die hat mit einem herzförmigen pinken Putzeimer und einer Zahnbürste bewaffnet die Briefkästen geputzt und mir im Kasernenhof-Ton zugerufen „Putzen muss ja Spaß machen!“ Und dann hat sie mir noch ganz stolz erzählt, dass sie pinke Herzchen-Eimer in drei Größen hat.

Damals hab ich noch ( ansatzweise verstört ) darum gebetet, dass der Rock’n’Roll in meinem Leben niiiemals ausgehen werde und ich mich an Putzeimern erfreuen muss.

Jetzt hab ich aber gestern…also, ich hab mir diese niedlichen Lappen mit Blümchen drauf gekauft, weil, ähm, die waren im Angebot und…also, ich bin dann doch ganz schön zusammen gezuckt, als ich diese manisch grinsende Frau erblickte, die da fröhlich pfeifend und stolz auf ihren bunten Blümchenlappen meinen Badezimmerspiegel putzte…

„Gezz isset so weit!“, hab ich gedacht, „Bald holense mich ab!“

Demnächst halte ich noch Fernsehwerbung für eine Verbraucherinformation…

Advertisements

4 Kommentare zu “Zur Hilfe! Ich mutiere!

    • DOCH ! War bestimmt ein Zufall – der ist nur was runtergefallen und schwuuuuuuuuuuuuuuuups…hammse dann die Situation beim Schopf erkannt und dann beim hinsetzten sicher noch irgendwelche Gebrechen simuliert !
      So war´s,gebensett ruhich zu !

      Aber wo ich gerade bei Gebrechen bin…2 echte Geschichten von echt alten Leuten:

      Ich spring aus´m Bus (gazellenhaft) und quasi DIREKT vor die 4 Füße eines Paares. Er mindestens 80 oder knapp darüber,mit zwei Krücken – sie ca 70 und am Rollator und beide wirklich mühselig unterwegs,da hör ich im vorbeifliegen von ihm folgenden Satz:
      “ Nä,DUU bist zu schnell!“

      Und die andere Nummer…

      An meiner Lieblingstanke arbeitet die Omma(1) vom Pächter,die ist locker über 70 und enorm rüstig. Ich geh in´s „Bezahlhäuschen“,sie sieht mich reinkommen,redet aber gerade noch mit einer anderen Omma(2),die mich nicht bemerkt hat und mit dem Rücken zu mir steht.
      Es geht um Krankheiten….
      Omma 2 hört nicht auf zu jammern…“ Jaa und dann auch noch die GANZEN schrecklichen Krankheiten,Infarkt,Rheuma,Parkinson,Alzheimer…“
      Omma 1 unterbricht sie mitten im Satz und kürzt die Sache ab:
      Ja,früher warste bekloppt und dann war gut !“

      in echt *mit Blut schwört*

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s