Nr. 11: Puschkin und Pique-Dame

Liebe Gemeinde!

Tja, ähm, natürlich kann man mir vorwerfen, bekloppte Cartoons für eine intellektuelle Minderheit zu kritzeln, aber als ich da letzte Nacht so rum lag, mit den russischen Erzählungen, die ich letztens im Antiquariat aufgegriffen hatte, sah ich sie plötzlich vor mir: Puschkin und Pique-Dame.

Ich stehe ja auf russische Literatur. Die Figuren sind immer so schön verwirrt und von „Leidenschaften getrieben“. Da denk ich mir immer, ach ja, ist ja doch schön, wenn man langsam alt und grau wird. Man wird einfach ruhiger!

Außerdem – immer, wenn ich zu Igor sagen will, dass er ein Idiot ist, ohne dass er das merkt, dann sage ich: „Hach, Igor, Sie sind so ein herrlich dostojewskischer Charakter!“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s